It\'s love make it hurt

Body Balance Training

Hier ein kleines, aber effektives Workout, das man überall und ohne Hilfsmittel durchführen kann.


Mit dem neuen Body-Balance-Training sind Sie im Nu in Top-Form und formen auf sanfte Art alle Muskelgruppen.

Hier kommt’s drauf an, wie gut Sie Ihr Gleichgewicht halten können. Es soll etwas anstrengend sein, damit die Spannung bis in die einzelnen Muskeln geht. Unser Tipp: 3 x die Woche trainieren!



BEIN-SQUAT

Baut die vorderen und seitlichen Oberschenkelmuskeln auf und verbessert dadurch die Silhouette.




Haltung: Aufrecht stehen, die Beine grätschen. Po weit nach hinten schieben, Knie langsam beugen. Gewicht aufs rechte Bein verlagern. Linkes Bein anwinkeln, Fuß oberhalb des Knies auf dem Oberschenkel auflegen. Arme nach vorn anheben, Finger aufeinander legen.
Balanceakt: Rechtes Bein ganz langsam tief beugen und genauso langsam wieder hochdrücken. Pobacken beim Hochgehen kräftig zusammendrücken, das verstärkt den Effekt auf die seitliche Oberschenkelmuskulatur. 6 bis 10 Wiederholungen pro Bein.


ARM-LIFT

Modelliert die Oberarme, vor allem aber den oft vernachlässigten Trizeps.



Haltung: Auf die linke Körperseite legen, Beine anwinkeln. Rechte Hand auf Bauchhöhe am Boden ab- stützen. Den linken Arm leicht angewinkelt zur Seite ausstrecken.
Balanceakt: Drücken Sie jetzt den abgestützten rechten Arm nach oben. Kurz verharren, dann den Arm wieder beugen, dabei bewegt sich der linke Arm in Richtung Boden. Arm wieder hochdrücken. Mit 5 Wiederholungen pro Seite anfangen. Allmählich auf 10 steigern.


SEITSCHWUNG

Perfekt für straffe Innenschenkel und Hüften.



Haltung: Auf den Rücken legen. Füße hüftweit auseinander ca. 30 Zentimeter vom Po entfernt aufstellen. Becken so weit heben, dass Oberschenkel und Rumpf auf einer Linie sind.
Balanceakt: Ein Bein senkrecht nach oben strecken. 10 Sekunden lang halten, dann das Bein etwa 20 Zenti- meter weit nach außen bewegen und wieder zurückführen. 6-mal wiederholen. Erst das Bein, dann das Becken senken, kurz ausruhen. Anderes Bein heben.


KNIEHEBER

Trainiert gleichzeitig Bauch, unteren Rücken und Oberschenkel.



Haltung: Mit gestreckten Beinen hinsetzen, Füße zusammen, Zehen strecken. Arme waagerecht heben, Handflächen zeigen nach unten.
Balanceakt: Leicht zurücklehnen, im Becken aufrecht bleiben! Beine im 90-Grad-Winkel heben. Spannung 10 Sekunden halten. Kontrolliert die Beine wieder senken, kurz pausieren. Die Übung 6-mal wiederholen


STAND-WAAGE

Kräftigt Oberschenkel, Po, Bauch und Rücken.



Haltung: Auf den rechten Fuß stellen, Knie leicht beugen. Linke Fußspitze knapp hinter der rechten Ferse aufsetzen. Arme vor der Brust locker kreuzen.
Balanceakt: Oberkörper aus der Hüfte heraus nach vorn senken, gleichzeitig linkes Bein heben, bis die Ferse auf Kopfhöhe ist. Ruhig ein- und ausatmen und die Spannung etwa 20 Sekunden lang halten, dann den Fuß wieder absetzen. 6-mal wiederholen und die Seite wechseln.


BEIN-FÄCHER

Kräftigt vor allem die Muskeln an Brust, Rücken und unterem Bauch.


Haltung: Aufrecht hinsetzen, Knie etwas anwinkeln. Leicht zurücklehnen, Nacken lang machen, Schulterblätter nach hinten/unten drücken. Arme anheben, die Handflächen zeigen zum Boden.
Balanceakt: Ohne die Beckenposition zu verändern, im Wechsel einen Unterschenkel bis zur Waagerechten heben, 5 Sekunden halten und wieder absetzen. Je Bein 6- bis 10-mal wiederholen. Steigerung: beide Füße bis Kniehöhe anheben.





Gratis bloggen bei
myblog.de