It\'s love make it hurt
Get thin or get lost

Okay, langsam kann ich mein eigenes Gewicht nicht mehr sehen. Nicht, dass ich mich nicht vorher schon unwohl gefühlt hätte, aber seit dem letzten Sommer sind nochmal ein paar Kilo dazu gekommen. Also spannen auch die Klamotten und es muss jetzt echt endlich was passieren.

Gestern habe ich wieder angefangen und einen Plan für die ganze restliche Woche erstellt. Kalorien zählen möchte ich diesmal nicht unbedingt, weil es einfach immer ewig dauert und man dann irgendwie gar nicht weiß wie viel es war, wenn man's nicht selbst zubereitet hat. Also habe ich jetzt drei Mahlzeiten pro Tag eingeplant plus einem Snack am Nachmittag, den ich ggf. ausfallen lassen kann. Es stehen nur Sachen drauf, die ich auch gerne esse, die aber trotzdem wenig kalos haben, möglichst viel Gemüse und Obst, auch Eiweiß, vor allem Abends wenn's geht und sonst Dinge, die eine geringe Energiedichte haben, wie bei Volumetrics. Ach ja und ich versuche jetzt unbedingt sehr sehr viel zu trinken, das war sonst immer meine Schwachstelle.

Gestern wurde ich eigentlich sehr gut satt und dachte heute morgen auf der Wage schon, das würde sich rächen. Aber es sind tatsächlich 800g weniger! Naja, am Anfang geht's ja immer schnell, wenn man eine Weile nichts gemacht hat. Ich denke auch über Sport nach und mich im Gym anzumelden, aber dafür fehlt mir zur Zeit wirklich das Geld.

Meine absolute Thinspo im Moment ist übrigens Mischa Barton. Zwar ist sie immer mal wieder etwas gewichtiger, aber sie schafft es auch jedes Mal in wenigen Wochen wieder abzunehmen und dann sieht sie einfach unschlagbar aus. Irgendwie ist es tröstlich zu wissen, dass der Kampf zwar nicht einfach ist, aber dass es sich so sehr lohnt.

Stay strong <3

9.6.10 08:49
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Gratis bloggen bei
myblog.de